Sonntag, 31. August 2014

Sonntags-Check #13

Ich könnte hier jetzt einen Roman schreiben, weil ich so viel zu erzählen hätte.
Aber da ich richtig groggy bin und morgen früh raus muss, habe ich grad nicht die Muse zum schreiben.
Meine (Urlaubs-)Woche war total berauschend. Ich war viel unterwegs, habe massig Sport getrieben (es macht halt son Spaß!) und sehr gesund gegessen.
Auf meine Waage ist gar nicht mehr verlass, aber ich merke, dass sich mein Körper verändert (hat), natürlich zum Positiven.
Montag war ich bei meinen Großeltern und habe massig Gemüse und Obst aus ihren Garten mitnehmen können. Das Wetter hielt sich herrlich, sodass ich (die ganze Woche über) die Sonne noch ausgiebig genossen habe.
Donnerstag war ich mit einer Freundin zum Sport, und habe spontan Shbam (auch ein Tanzkurs) mitgemacht. Er war total klasse und hat richtig gefetzt, aber auch nur, weil ich mittlerweile einfach in den Schritten und Stil drin bin. Damals war mir der Kurs zu unanspruchsvoll, zu viel Latin Dance und Tussigewinke. ;) Den werd ich wohl zukünftig wieder regelmäßig besuchen. Jetzt geht ja das Choreo-Gemixe los.
Am Samstag war das Spezialevent 'The Project-Immersive Fitness' (kann man googeln), und es war total irre! Bei The Trip sind wir u.a. ein Thron (Legacy) rennen gefahren, bei Jam/Balance haben wir zu farbenfrohen und explosionsartigen Lichtpunkten getanzt, bzw. bei Balance bei grandioser Aussicht 'geruht'. Ach, ich kann das gar nicht in Worte fassen. War jedenfalls echt klasse!
Ich konnte die Woche kleine Heißhungergelüste aus den Weg gehen. Bzw. war es eher nur dezente Lust auf Süßes (wobei ich denke, dass es einfach nur Macht der Gewohnheit war). Ich habe mich ehrlich damit auseinander gesetzt, und dann wars auch schon vorbei. Bewusst hatte ich Dienstag, da ich/wir ins Restaurant eingeladen wurden, einen Joghurt-Eisbecher gegessen (also als Desert) und dann noch mal ein Mc Flurry am Donnerstag vor dem Sport. Ganz ohne schlechtem Gewissen.
Am Freitag und Samstag war ich beim Vegan-Vegetarischen Fest, worüber noch ein extra Post folgt.
Ja im Großen und Ganzen war es das Wichtigste. 



Gericht der Woche

Ich könnte jetzt hier locker 20 Gerichte posten, ich glaub meine (Facebook)Freunde sind schon  richtig genervt von meinen ganzen Essensbilder! Und alle wollen sie was abhaben...
Ich habe mich saisonal mal für meinen Salat mit Pfifferlingen (und Gemüse) und gerösteten Sonnenblumenkerne entschieden.




Highlight der Woche

Das schöne Wetter, meine Freizeit, der Sport, das gesunde Essen...alles war Highlight. Das Sahnehäubchen war letztendlich, dass ich mich richtig gut gefühlt habe, bzw. es noch tue. Ich bin wahrlich zufrieden! Ich will mich aber nicht zu sehr hochschaukeln, denn wer weiß wie meine Stimmung schwankt, wenn es morgen gleich wieder mit der 10-Stunden-Schicht losgeht.
Am Samstag Abend habe ich noch 3 Stunden meine Wohnung weiter ausgemistet, speziell die Küche. Jetzt fühle ich mich dort wieder richtig wohl, denn es steht nicht mehr so viel im Weg rum und auf den Schränken, und mein Bild, was ich letztes Jahr malte, hängt nun auch. 
Ich freue mich auf die Spreewaldtour nächste Woche, und Samstag aufs Bodyjam-Bootcamp, was sicher genial wird. Ach ja, auf Mittwoch freue ich mich auch, wie eh und je.
Jetzt fängt ja wieder ein neuer Monat an. Mal sehen was der September so bringt.
Nun sind ja schon zwei Monate Studienpause rum, und im nächsten Monat möchte ich meine Studienaufgaben schon einmal vorschreiben und die Korrektur der vergangenen Studienaufgaben auf meinem Roman übertragen, quasi etwas Ordnung schaffen...

Kommentare:

  1. Super, das hört sich ja bestens an bei dir. Freut mich, dass es dir so gut geht! DAS LEBEN KANN SO SCHÖN SEIN, nicht wahr?
    Liebste Grüße Peggy

    AntwortenLöschen