Mittwoch, 5. November 2014

Grüne Smoothies

Sie sind mittlerweile in vieler Munde, die grünen Getränke, die noch dazu gesund sein sollen.
Doch was können sie, warum sind sie so gesund, und vor allem, was kommt da alles rein?

Also eins vorweg: Auch wenn sie momentan total 'In' sind, kann ich wirklich bestätigen, dass der gesunde Faktor wirklich berechtigt ist. Ich bin jemand, der nicht nach 'In' und 'Out' geht, aber bei den grünen Getränken könnt ihr (oder eher solltet ihr) wirklich ruhig mit dem Trend mitgehen!

Der grüne Smoothie wurde von der Russin Victoria Boutenko entdeckt, die nach und nach durch ihrer persönlichen Krankengeschichte durch das grüne Getränk zu Heilung und Gesundheit fand.
Die Kombination von Früchte und Blattgrün soll von den Affen stammen, die Boutenko beobachtete.

Der wichtigste und gesundeste Bestandteil sind die grünen Blätter. Egal ob Blattsalate, das Grün der Karotten, Radieschen oder dem Kohlrabi, oder Wildgrün wie Löwenzahn, Portulak, Vogelmiere oder Wegerich. Beliebt sind auch Sprossen und Kräuter. Sie beinhalten neben Vitamine und Mineralien, Chlorophyll (Pflanzenfarbstoff, wichtig für Blut und Darmflora), welches reinigt, heilt und vor beugt.

Viele fragen sich jetzt vielleicht, warum man nicht einfach ganz normal seinen Salat weiter essen, und ihn anstelle dessen in den Mixer schmeißen, sollte.
Ganz einfach: Wem es nicht bewusst war, Salat sollte immer gründlich gekaut werden (schaut euch mal die Kühe an, wie langsam die kauen). Nur dadurch können alle wichtigen und so gesunden Stoffe freigesetzt und verdaut werden. Wer einen normalen Mixer verwendet, erreicht quasi die Konsistenz des mega langsamen Kauens. Jetzt kommt der Hochleistungsmixer ins Spiel, und warum der Vitamix -der Gott unter den Mixgeräten- so teuer ist. Je mehr Power das Gerät hat, desto besser kann das Blattgrün aufgespalten werden, desto mehr Gesundheit erlangen wir durch die grünen Zutaten. Ist doch blöd, wenn wenn wir Grünzeug essen, und nur halb so viel Gesundheit bekommen, als wenn wir das ganze ordentlich durchmixen und trinken.
Die Früchte dienen der zusätzlichen Gesundheit (Aufgrund der Inhaltsstoffe) und natürlich, dass das Ganze nicht zu 'grün' schmeckt. (Wobei ich mir ja immer grüne Hardcore-Smoothies mixe. ;) )
Zu dem Blattgrün und Früchten kommt noch Flüssigkeit in Form von Wasser, (Kokos)Milch, oder eine andere (gesunde) Flüssigkeit wie Saft.
Da mein Bild etwas von einem 'Super Green Smoothie' erzählt, fügt man dem Standartsmoothie einfach noch Superfoods wie Samen, Nüsse, Pulver (100% Pflanzliches wie Weizengras, Matcha) hinzu. Hier gibt es aber noch viel mehr, einfach mal im netz schauen.
Wer mag kann auch noch anderes Grün wie Gurke oder Avocado mit in den Mixer werfen.
Und wenn es unbedingt sein muss auch noch ein gesundes(!) Süßungsmittel wie Agavendicksaft oder Stevia. Meine Empfehlung: Gesundes Fett immer dazu! (Avocado, Nüsse, Samen, Öl)



learn.thesuperfoodgrocer.com


Ich trinke selbst erst seit einigen Wochen (unregelmäßig) grüne Smoothies, und ich habe ehrlich noch nie so viel Energie und Vitalität gehabt! Ich kann wirklich nur jedem diese grünen Getränke ans Herz legen! Probiert es aus, trinkt jeden Tag eine Woche lang einen Super Green Smoothie (und ernährt euch gesund) und ihr werdet die Veränderung nicht nur spüren, sondern auch sehen! Wenn ihr Zucker (auch den verarbeiteten) weglässt, verändert sich der ganze Körper (Cellulitte und Hautunreinheiten ade!).
Ich als jemand, der nie großes Geld hat und sich 5x überlegt, ob er sich etwas kauft (und auch nur wenn das Preis/Leistungsverhälnis stimmt), hat sich natürlich keinen Vitamix gekauft, aber einen halb so teuren, recht guten Mixer mit 1200 Watt. Soviel ist mir meine Gesundheit eben doch wert.
(Und ich gebe gerne Geld für teure, gesunde Lebensmittel wie Chia Samen, Süßlupinen, Match/Weizengraspulver, naturelle getrocknete Beeren, hochwertiges Öl, Nüsse, etc., aus!)

Es gibt hunderte Rezepte für grüne Smoothies! Ich werde irgendwann separat noch mal einen Post über einige Green Smoothie Rezepte erstellen. Hier erstmal nur Bilder. ;)


So sieht mein regulärer grüner Smoothie aus
Hier war noch viel Feige und Kaki drin,
daher so rötlich (und stückelig)
Man sieht die cremige Avocado raus
Man sieht den Unterschied - einer meiner ersten grünen
Smoothies mit einem 300Watt Pürierstab püriert. ;)

Kommentare:

  1. Also farblich ist der 300W Pürierstab Smoothie aber super ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er sieht eher aus wie Suppe. ;) So eine richtige schöne grüne Farbe hinzubekommen ist eigentlich eher selten der Fall..

      Löschen
  2. yummyy das muss ich unbedingt probieren<3

    http://peachmeup.com/

    AntwortenLöschen