Freitag, 19. Dezember 2014

Gefüllte Paprikaschote und Quarkcreme mit Fruchtsauce

Dieses leckere 2 Gänge Menü habe ich letztens gezaubert, als mein Bruder zu mir zum Mittagessen kam. Etwas besonderes sollte es werden, und da es leider keinen Kürbis gab, musste die Paprikaschote herhalten. Das Dessert habe ich spontan gezaubert, und wir waren beide ganz hin und weg!


Gefüllte Paprikaschoten
(und eine halbe Zucchini)






Das Rezept
(für 2 Personen)

Für die gefüllten Schoten:
2 sehr große Paprikaschoten
180g Rinderhack
75g Hirtenkäse
75g Bulgur
100g Tomaten
50g Zwiebeln
1 kleine Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Paprika, Basilikum, Oregano
Für den Salat:
100g Feldsalat
Essigessenz, Olivenöl, Kräuter der Provence 


Den Bulgur in doppelter Menge heißem Wasser ca. 20 Minuten quellen lassen.
Die Paprikaschoten waschen und von oben das Gehäuse herausschneiden, Tomaten und Hirtenkäse in kleine Stücke schneiden, Zwiebel und Knoblauch klein hacken.
In einer Pfanne Zwiebeln und Knobi anbraten, danach das Hackfleisch dazu und scharf anbraten und die Gewürze dazu geben. Wenn das Hack durch ist von der Flamme nehmen und den Bulgur, Tomaten und den Hirtenkäse hinzufügen und gut vermengen.
Den Backofen auf 180° vorheizen und die Schoten mit einem kleinen Teelöffel mit dem Hack-Gemsich füllen (schön in die Ecken drücken). Ich hatte noch Füllung über und habe eine halbe Zucchini noch gefüllt. Die Schoten für 15-20 Minuten in den Ofen geben.
In der Zwischenzeit den Salat waschen und etwas klein rupfen. Etwas Essig, Öl und die Kräuter in einem kleinen Schälchen gut vermengen und zu dem Salat kippen, ordentlich durchrühren und ziehen lassen. Sobald die Schoten fertig sind anrichten


Quarkdessert mit Fruchtsauce
(und karamellisierten Haferflocken)





Das Rezept
(für 2 Personen)

Für die Quarkcreme:
200g Magerquark
100g Frischkäse 16%
10g Vanillezucker
60g Milch
Für die Sauce:
150g Orangen
60g Mango
Zimt, zermahlene Nelken, Chillipulver, Anis
Für den Crunch:
60g Haferflocken (Großblatt)
15g Blütenhonig


Quark, Frischkäse, Vanillezucker und Milch in einer kleineren Schüssel geben und gut verrühren.
Orange, Mango und Gewürze pürieren (ich habe die doppelte Menge genommen und alles im Standmixer gut durchgegemixt). Ich habe noch etwas Rote-Beete-Pulver dazugegeben, daher sieht meine Sauce rötlich aus. ;)
In einer kleinen Pfanne die Haferflocken kurz rösten und dann den Honig dazu geben und unter rühren einige Minuten karamellisieren lassen, die Flocken nicht zu dunkel werden lassen!
Die Quarkcreme zuerst in ein Gefäß füllen, danach die Fruchtsauce raufgeben und zuletzt das Topping (vorher noch etwas kleinhacken, da es zusammenklebt). Bis zum Essen kühl stellen.

Kommentare:

  1. Huhu, das sieht wirklich so leecker aus. Danke für die tollen Rezepte werde sie unbedingt ausprobieren- <3

    Würde mich freuen, wenn du mich mal besuchst. :)
    Aller liebste Grüße - Grace

    AntwortenLöschen