Sonntag, 14. Dezember 2014

Sonntags-Check #28

Anfang der Woche war ich echt down. Meine Freundin sagte zum Schlittschuhlaufen ab, keiner wollte mit mir auf den Weihnachtsmarkt gehen, und ich hatte Null Bock. Weder konnte ich mich zum Schreiben groß aufraffen, noch groß für andere schöne Dinge.
Eigentlich wollte ich mich alleine durch ein, zwei Weihnachtsmärkten zwängen, aber bei Herbstwetter macht es einfach kein Spaß, und ist es mir nicht wert. Mal schauen ob ich das mit dem Schlittschuhlaufen noch hinbekomme.
Montag hatte ich den ganzen Tag weiterhin ausgemistet und hab gefühlt meine halbe Wohnung entsorgt. Dienstag habe ich meine Studienaufgabe bzw. Lektoratsschritt überarbeitet (22 Seiten) und weggeschickt (was hatte ich ne Lust). Mittwoch und Donnerstag saß ich blöd Zuhause rum und hab schlechte Laune geschoben, mehr als ein bisschen lesen und Dvds schauen hab ich nicht hinbekommen. Ich könnte, ich wollte, hab aber letztendlich gar nichts getan. Typisches Urlaubstief oder dezente Winterdepression. Mir fehlt entfach tierisch die Sonne und die warmen Temperaturen.
Zwischendurch habe ich mich gezwungen, nach draußen zu gehen. Einfach walken, und auf dem Rückweg gleich wenigstens einkaufen. Ich hatte keine Lust, habe aber getan (wenn man nicht groß drüber nachdenkt ist es halb so schlimm).
Freitag war Autorenrunde, und die tat ehrlich gut (meinen HNO-Termin habe ich total verschwitzt, aber ich glaube der Weg wäre eh umsonst gewesen). Ich war ja echt unten, was Schreib/Studiensachen anging, aber danach fühlte ich mich erfrischt und hatte das Gefühl, Leute zu haben, die mich unterstützen und mir immer hilfreich zur Seite stehen würden.
Letztens hatte ich ein Aha-Erlebnis und hab einen winzigen Teil an mir anders betrachtet, bzw. entschieden, ihn anders zu betrachten. Jedenfalls für mich ein Schritt weiter in die richtige Richtung.
Freitag Abend träumte ich, dass ich spontan zum Bodyjam gegangen bin (der sich dann als theoretisches Bootcamp geoutet hat). Ich bin dann Samstag um 9.45Uhr recht müde erwacht und hab mich tatsächlich einfach zum Sport fertig gemacht. Ist irgendwie komisch, fühlt sich immer an, als würde man 'nach Hause' kommen, wenn man länger nicht im Studio war. Tat jedenfalls gut. Hab anschließend gleich noch 'ne Stunde auf dem Laufband verbracht, und bin durchaus motivierter!



Sport

Montag: -
Dienstag: Gewalkt 4,59 Km (45Min.)
Mittwoch: Gewalkt 3,02 Km (30 Min.)
Donnerstag: -
Freitag: -
Samstag: Bodyjam (50 Min.), Gejoggt 2,82 Km (20 Min.), Gewalkt 4,61 Km (41 Min.)
Sonntag: -


Lauf-Challenge

144,76 Km bis zum 01.01.2015

Stand letzter Woche: 39,94 Km
Diese Woche: 15,04 Km
Verbleibend: 24,90 Km



Gericht der Woche

Die leckere Proteinpizza nach dem Sport am Samtsag.





Highlight der Woche

Schlicht einfach, nicht arbeiten gehen zu müssen. ;)
Das Aha-Erlebnis, und generell einige Dinge, die ich erfahren habe.
Mein umgeräumtes Zimmer und mein neues (das vierte!) Dvd-Regal. Sieht doch alles gleich viel angenehmer, ordentlicher und größer aus. Und ich hab so ziemlich keinen Müll mehr!
Es ist schön, einfach mal nichts tun zu müssen. Auch wenn man dezent das Gefühl hat, seine Lebenszeit zu verschwenden.
Viele Tage hat der Dezember nicht mehr, es ist wahrlich kaum zu glauben, dass das Jahr tatsächlich so gut wie rum ist. Ich bin echt schon gespannt, was ihr alle so für neue Ziele habt, und wie eure Bilanzen aussehen. Am Montag habe ich ja bei Easy-going aufgerufen, mir eure Story zu erzählen (oder so ähnlich). Und ja, mich interessiert es ehrlich! Mal kiecken, vielleicht sammle ich solche Stories und schreib irgendwann ein Erlebnisbuch (natürlich mit Einwilligung und professioneller und so). :D Ich halte momentan nichts für unmöglich. Und das wäre doch mal eine schöne, authentische Sache.
Mit Schnee siehts ja noch recht mau hier in Berlin aus, mehr als ein paar Flocken kamen noch nicht. Vorgestern war es eher herbstlich, richtiger Sturm und milde 8°, wo das wohl noch hinführt.
Mein Bruder ist jetzt in Deutschland und ich freue mich schon tierisch ihn zu sehen. Für ihm und seine Freundin werde ich nächsten Sonntag ein 3 Gänge Menü zubereiten, da bin ich selbst mal gespannt was ich mir da einfallen lasse! Samstag ist die große (vegane) Plätzchenbackparty, wobei ich momentan gar kein Plätzchenteig mehr sehen kann. Ich möchte dieses Jahr herzhafte Sorten ausprobieren, mal schauen ob das was wird, ich werde berichten. ;)

Kommentare:

  1. ...haha... alle wollen Bücher schreiben :D naja, ist wohl unter Bloggern jetzt auch keine ganz abwägige Idee^^

    deine pizza sieht ja mal mega aus. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich studiere das Schreiben, und ein Buch ist mein Hauptziel. :P
      Ja die ist auch voll easy, einfach Thunfisch und ein Ei verrühren, beidseitig backen und dann eben noch inne Pfanne belegen, warten bis der Käse geschmolzen ist, fertig.

      Löschen