Montag, 29. Dezember 2014

Sonntags-End-Check #30

Wie jedes Jahr um diese Zeit fühle ich mich total gestresst. Meine freien Tage waren die Weihnachtstage und trotz sinnlichem Beisammensitzen kam ich nicht zur Ruhe (woanders ist halt nicht Zuhause). Auf Arbeit ist viel los, und die Kunden scheinen alle Probleme mit sich selbst zu haben (was sie bei uns armen Verkäuferinnen auslassen). Dazu noch die Kälte der Minusgraden, die durch allen Ritzen dringt (wer kann da noch freundlich bleiben).
Schon komisch, da hat man mal wieder 1, 2 Wochen keine Ruhe, schon macht sich das überall bemerkbar. Ich frage mich, wo die Leichtigkeit von früher hin ist. Warum haben wir heutzutage immer so viel zu erledigen und mehr zu tun? In meine Wohnung sieht's auch noch aus wie auf 'nem Schlachtfeld, Staubsaugen wollte ich schon letzte Woche, Wäsche waschen auch. Zum einkaufen bin ich heute auch nicht gekommen.
Mein Schlafrhythmus ist katastrophal. Nicht selten, dass ich vor 2Uhr schlafen kann. Letzte Nacht habe ich noch um 3Uhr aus dem Fenster geschaut, weil der Schnee so schön leise fiel und die ruhige Welt so herrlich ist.
Aber ab der zweiten Januarwoche wird alles besser. Kurze Schichten, viele davon Früh (mal zur Abwechslung der ganzen Spätschichten), Ende Januar kommen noch fast 2 Wochen Urlaub dazu, ich kann es kaum erwarten!
Die Luftlinien-Challange habe ich geschafft, einige Kilometer werden noch evtl. dazukommen, mal gucken wie ich morgen lustig bin. Im Großen und Ganzen hätte ich sie locker geschafft, aber 3 Wochen Sportpause durch Krankheit werfen einem dann doch sehr zurück. Ich muss sagen, wäre diese Challenge nicht gewesen, hätte ich mehr Sport geschwänzt, also großes Dankeschön an Joker's Girl!
Ich fühl mich gerade völlig erschöpft. Manchmal kommen Momente auf, wo ich das Gefühl habe, dass mich mein Leben überfordert. Manchmal frage ich mich, warum ich nicht so leicht und simple, so normal, wie die meisten gestrickt sein kann. Warum fühle ich so viel, warum will ich so viel wissen, warum nur immer so viel und besseres erreichen.
Mein Charakter ist manchmal anstrengend.


Sport

Montag: -
Dienstag: -
Mittwoch: -
Donnerstag: Gewalkt 4,48 Km (45 Min.)
Freitag: -
Samstag: -
Sonntag: Gewalkt  4,71 Km (50 Min.)

Lauf-Challenge

144,76 Km (28.9.) bis zum 01.01.2015

Stand letzter Woche: 8,62 Km
Diese Woche: 9,19 Km
Verbleibend: 0 Km
+ 0,57 Km



Gericht der Woche

Brokkoli-Hirse-Suppe mit norwegischem Lachsfilet




Highlight der Woche

Ich kann mich gar nicht mehr an die letzte Woche erinnern. Ach ja, Weihnachten. Ich war total überrascht, dass meine Tante einen (großen) Hund hat (und einen Welpen, der aber abgegeben wird). Der Hund ist ihr zugelaufen, stand einfach in ihrem Flur (mit Babys im Bauch). Sie ist eine total liebe, konnte mir Knuddelattacken nicht verkneifen.
Ich finde meine Weihnachtsgeschenke toll!
Ja da hörts auch schon auf.
Ich freue mich riesig aufs neue Jahr, ich glaube das hab ich schon 'n paar Mal erwähnt. Viele schöne Challenges stehen an (Post folgt). Meine Spottight habe ich mir heute gekauft und freue mich schon sie einzuweihen. Leider war es nicht meine Wunschfarbe (leuchtendes grün), aber gegen (leuchtendes) orange-pink habe ich auch nichts einzuwenden. Ich habe mir heute wieder viele tolle Bücher ausgeliehen, ich bin die nächsten Wochen ehrlich versorgt!
Ich hoffe ich bekomme morgen noch meine Wohnung in den Griff, so schlampig möchte ich dann doch nicht ins neue Jahr gehen.
Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich allen! (Noch mal)

Kommentare:

  1. Normal wär doch langweilig ;)
    Glückwunsch zum Erreichen des Lauferfolgs, das schon eine stolze Summe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. langweilig ja, manchmal aber wesentlich einfacher (und begehrter). ;)
      Danke!

      Löschen
  2. Schön dass du deine challenge geschafft hast. Ich bin ja noch dabei wie du vllt schon gelesen hast

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, und tschakka, das schaffst du auch! :)

      Löschen
  3. hui...die hirse-brokkoli-suppe sieht lecker aus.
    Falls du auch "Abenteuer hoch zu Ross" erleben willst: ich war mit urlaubspferd (www.urlaubspferd.de) in den Pyrenäen und in der Toskana - und schließlich auch in Marokko. Andere Anbieter wären "Pferd und Reiter" und Pegasus-Reisen. Das Urlaubspferd hat ein kleineres Angebot - aber sie sind deutlich günstiger.
    In Marokko haben wir in einem Backpacker-Hotel ein paar Mädels kennengelernt, die mit pferd und Reiter unterwegs waren: Es war genau dieselbe Route und auch schlafen im Zelt, etc.. Allerdings war ihre Gruppe deutlich größer, da der Anbieter bekannter ist.... aber dafür 300€ mehr zahlen....?

    lass es mich wissen, wenn du so eine Reise machen willst. Ich wäre "sofort" dabei. wenns zeitlich passt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gucke immer noch verblüfft. ;)
      Und ja, darauf kannst du zählen, ich werde mal weiterforschen und gucken..

      Löschen