Donnerstag, 12. Februar 2015

Rohkosttörtchen meets Valentinstag

Ein Motto ist immer eine gute Sache um herumzuexperimentieren. Deshalb wollte ich unbedingt die Gelegenheit nutzen, und ein kleines Törtchen nur für mich alleine zu 'backen'.
Man kann sie auch 'Orangentraube' nennen.






Füllung war leider noch etwas zu flüssig


Das Rezept
(für eine Minispringform von 12cm Dm)

Teil1:
25g gemahlene Mandeln
25g Erdmandelflocken
10g Weinbeeren
10g Aroniabeeren
25g Datteln
Etwas Wasser
Teil2:
75g Weintrauben (kernlos)
25g Datteln
20g gelbe Rosinen
1/4 Tl Hibiskuspulver
Prise Zimt & Muskatnuss
Teil3:
320g Saftorangen (netto)
15g Gojibeeren
5g Chiasamen
Prise Rote Beete Pulver
Deko:
Herzförmchen, einige Granatapfelkerne


Ganz easy:
Alle Teile einzeln in je einer Schüssel pürieren (Teil 3 hatte ich im Mixer gemacht). Den Boden (Teil1) schön festdrücken und am Rand etwas erhöhter. Danach Teil2 mittig hineingeben. Den letzten Teil erst am Rand verteilen, dann mittig (letzten zwei Fotos), sodass der Kern erhöht liegt.
Anschließend für 45 Minuten in den Froster.
Kurz rausnehmen, Herz stechen und 2,3 Granatapfelkerne zerdrücken und den Saft ins Herz fließen lassen (Förmchen bleibt solange noch drin). Das ganze eben 4x.
Nochmals mind. 30 Minuten einfrieren. 

Kommentare:

  1. Sieht ziemlich lecker aus :))

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen